Fachgruppe Wassergefahren Typ B Nordenham

Die Fachgruppe Wassergefahren (FGr W) des Technischen Hilfswerks rettet Menschen, Tiere und birgt Sachwerte aus Wassergefahren. Sie wirkt zusammen mit anderen Einsatzkräften bei der Versorgung der Bevölkerung mit. Sie transportiert Lasten verschiedener Art für den Einsatzbedarf bzw. bei Evakuierungen. Sie betreibt Mehrzweck-Wasserfahrzeuge auf dem Wasser, baut schwimmende Arbeitsplattformen und Anleger für verschiedene Arbeiten an und auf dem Wasser. Ferner wirkt sie bei der Damm- und Deichsicherung mit.[1]

Die Fachgruppe Wassergefahren ist Teil des Technischen Zuges und existiert als Typ A und Typ B.

Fahrzeuge/Ausstattung

  • Geländegängiger LKW, 7t Nutzlast, mit Ladekran 19mt (LKW Ldk)
  • Geräte-Container zur Aufnahme der Fachgruppenausstattung und ggf. persönlicher Ausstattung
  • Ein Schlauchboot (SchlB) auf einem Trailer
  • Optional ein Mehrzweckboot (MzB) auf einem Trailer

Typ A

Typ B

  • Vier Mehrzweckpontons (MzPt) auf einem Anhänger
  • Optional einen Anhänger mit Oberbaumaterial für eine Pontonfähre

 

Personal/Stärke

Im Regelfall ist die Fachgruppe mit 12 Helfern plus 12 Reservehelfern besetzt.


Schwimmbrückenbau der Fachgruppe Wassergefahren Nordenham

Kipper (3-Seiten) MB 1922AK mit Ladekran ATLAS AK60.1 (6mt)

(Ersatzfahrzeug für vorgesehenen STAN LKW mit Ladekran 19mt)

Transportanhänger für 4 Halbpontons THW Nordenham

Schwimmende Arbeitsplattform (Fähre) THW OV Nordenham

Beschreibung Fährenführer

Beschreibung Mehrzweckponton

ALU-Halbpontonboot 84062-2 THW Nordenham
ALU-Halbpontonboot 84062-3 THW Nordenham

Mehrzweckboot THW OV Nordenham

Beschreibung Mehrzweckboot

Schlauchboot THW OV Nordenham

Beschreibung Schlauchboot